A - Z  Musik
Muskinstrumente und ihre Musikrichtungen

Kleine Führung durch die Welt der Musik


Sie lieben Musik und würden gerne ein Instrument erlernen. Hier haben Sie die Möglichkeit sich über verschiedene Instrumente mit ihren unterschiedlichen Musikrichtungen zu informieren.



KLAVIER


  BOOGIE-/BLUESPIANO

Mit keinem anderen Musikstil kann der Pianospieler den Zuhörer mehr beeindrucken als mit einem mitreißenden, improvisierten BOOGIE-WOOGIE! Dieser Musikstil entwickelte sich ursprünglich aus dem RAGTIME um 1920 setzte sich aber nicht gleich durch. Erst ab 1940 durch die drei großartigen Boogie-Pianisten Meade Lux Lewis, Albert Ammons und Pete Johnson wurde der Piano-Boogie bis zum heutigen Tage sehr populär.

Obwohl das BLUES-SCHEMA nur auf 3 Akkorden basiert, bildet der fortgeschrittene BOOGIEPIANIST mit seinen rollenden und komplexen Boogie-Bässe nicht nur das Bass-Fundament, sondern imitiert damit auch das Schlagzeug und die Rhythmusgitarre. Dadurch liefert schon allein die linke Hand eine dichte und unglaubliche rhythmische Basis für die RECHTE HAND, die für Melodik und Harmonik zuständig ist. Der fortgeschrittene BOOGIEPIANIST hat den Vorteil auch ohne Bandbegleitung „gut und groovig“ zu klingen und kommt damit unglaublich gut beim Publikum an.

Grundsätzlich kann jeder BOOGIEPIANO lernen. Doch dieser Musikstil braucht Zeit und kann nicht von heute auf morgen erlernt werden, zudem es leider nur ganz wenig "brauchbares" Lernmaterial gibt. Vieles auf dem derzeit angebotenen Markt an Boogie-Woogie-Noten klingen nicht nach einem typischen Boogie, wie sicher schon viele Liebhaber dieser Richtung "frustrierend" festgestellt haben und da können wir helfen. Wir zeigen Ihnen nach unserem eigenen Lehrsystem, die u.a. auf audiovisuellem Konzept basiert, wie es wirklich geht - denn das "was nicht in den Noten steht" macht einen großen Teil dieser Musikrichtung aus.

Die erste und schwierigste Hürde beim BOOGIE ist die Unabhängigkeit beider Hände. Diese erfordert etwas Training, aber mit unserer eigens entwickelten Lehrmethode ist das kein Problem. Mit etwas Geduld werden auch Sie bald Erfolge haben.

Durch unsere besondere Lehrmethode können Sie in relativ kurzer Zeit, Linkshand-Techniken, Unabhängigkeit beider Hände, Licks, Riffs, Abrollen, Melodieverdichtung, Intros, Endings und durch die Kombinationen dieser Techniken auch das Improvisieren erlernen.

BOOGIEPIANO setzt mindestens 1-2 Jahre klassisches Klavier voraus.

Wenn Sie noch nie Klavierunterricht hatten ist das kein Problem. Wir bereiten Sie gerne auf die klassischen Klaviergrundkenntnisse vor. Ab dem 2. Jahr beginnen wir schon mit den ersten BOOGIE-FIGUREN und BOOGIESTÜCKEN.

Begeistern und beeindrucken auch Sie bald Ihr Publikum mit virtuosen BOOGIE-IMPROVISATIONEN.

Am besten heute noch eine
KOSTENLOSE SCHNUPPEREINHEIT

vereinbaren!  











BOOGIE-Musikdemos
von Gabor PAPAI












 
 
AGB  Haftungsausschluss  Impressum            Music for Fun - Die Musikschule, die einfach Spaß macht!            Website created by www.penemotion.com